jedesmal wenn ich einen schönen Song singe, bin ich dankbar diese Gabe geschenkt bekommen zu haben und es macht mich glücklich, wenn es dazu beiträgt, einen Moment zu etwas ganz Besonderem zu machen.
Als ich 1 Jahr alt war, habe ich mit dem Singen angefangen – wahrscheinlich angesteckt durch meine Mutter, die immer viel zuhause gesungen hat. Sie erinnert sich heute, dass ich schon ganze Lieder auswendig singen konnte, bevor ich richtig sprechen konnte.
Später habe ich viel Zeit in Jugendchören verbracht: es hat nicht nur riesig viel Spaß gemacht, sondern ich habe zusätzlich auch von der Stimmbildung profitiert.

In verschiedenen Bands und Combos durfte ich im Laufe der Jahre viel Bühnenerfahrung sammeln. Durch mein Musikstudium wurde meine Liebe zum Gesang und zur Musik schließlich professionalisiert. In Zukunft werde ich meine Liebe zur Musik hoffentlich an meine Schüler weitergeben können, denn ich werde Grundschullehrerin.

Da ich bis heute nie eine so genannte „Rampensau“ war, ist das Singen auf Hochzeiten für mich das Beste, was ich mir vorstellen kann. Die glücklichen Paare und die gerührten Familien und Freunde zu sehen und dazu beizutragen, dass ihr Tag etwas ganz besonderes wird, macht mich immer wieder sehr glücklich.

Hier könnt Ihr gerne einmal reinhören:

Eure Sängerin